eBooks for free German Version - Khanverlag

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

eBooks for free German Version

Zum kostenlosen Download einfach das Bild anklicken!
Existiert  Gott? So sprach und offenbarte Gott dem Autor: Als Gott mich in die  zahllosen Himmel nahm, sagte Er zu mir: "Komm in mich. Lass uns  geradewegs nach oben fliegen. Ich lass dich erfahren, wie meine Existenz  und alles andere begann." An diesem Punkt der dunklen Ewigkeit sprach  Gott zu mir: "Dort wo du nun stehst, war noch niemals vorher irgendein  Wesen, noch eine menschliche Seele. Du wirst mein ewiges Herz genannt  werden. Kehre zurück zu den Menschen und offenbare ihnen: *Wer Ich bin.*  Offenbare alles, was du gehört, gesehen und erfahren hast. Ich werde  immer mit dir sein. Vor ein paar Tausend Jahren erschien Ich als  sichtbarer Gott auf dem Berg Sinai. Aber mein auserwähltes Volk hat  meinen Wert verkannt. Sag der Menschheit und der Deutschen Nation: 'Ich  schwöre bei deinem Namen, Zahid. Wenn du meinen Namen rufst und mich  bittest, auf die Erde zu kommen, dann werde ich auf einem Berg  Deutschlands erscheinen. Jeder, der sich an diesem Tag am Berge aufhält,  wird mich mit eigenen Augen als sichtbaren Gott sehen. Bereite meine  Kinder auf dieses allerhöchste Ereignis vor."
Herausgeber:  Khanverlag
"Ich kenne Gott seit meiner Kindheit. Er reiste gemeinsam  mit mir durch zahllose Himmel. So viele Male habe ich die Himmel  beobachtet. Dort erfüllten sich Wünsche, bevor sie über die Lippen  kamen. Die Himmel sind geheimnisvolle und magische Orte. Zuerst muss man  aber den wahren Hauptzweck des Lebens mit Gott kennen lernen. Wir  müssen realisieren, dass das Leben uns gegeben wurde, um den Zweck der  Liebe zu erfüllen. Hier kommt eine weitere Frage auf: „Sollen wir Gott  lieben, um uns in den magischen Himmeln zu erfreuen oder sollen wir Ihn  lieben, damit alles andere uns ebenso gegeben wird?“ Beides hätte nichts  mit Liebe zu tun, sondern würde einfach nur ein Geschäft mit Gott sein.  Deshalb und wegen ihrer selbstsüchtigen Einstellung ist die Menschheit  in der geistigen Welt nicht weiter vorangekommen. Weder solch eine  Motivation noch so eine Welt haben mit Gott etwas gemeinsam. Das ist die  Welt Luzifers, in der das Motto herrscht: „Zuerst ich, dann ich und  dann noch einmal ich.“ Auf diesem Weg haben wir und unsere Vorfahren  eine Menge von Luzifer gelernt. Dieser hat seine ausgeprägten,  selbstsüchtigen und bösen Gewohnheiten, die Liebe und das Leben zu  missbrauchen, an uns weitergegeben, so dass dieses Bild sich auch in der  Vergangenheit unserer Vorfahren und in unserem Leben widerspiegelt.  Deshalb möchte Gott nicht gegenwärtig sein und zieht es vor, als  unsichtbarer Gott in dieser Welt zu leben. Das ist einer der Gründe,  warum unser geliebter Vater weit weg von uns lebt. Wir sollten die  richtige Motivation in uns tragen, Gott bedingungslos zu lieben. Das  Unglück ist ständig präsent und wurde ein Teil unseres Lebens, denn Gott  ist nicht  gegenwärtig. Gott ist nicht da in einer üblen und selbstsüchtigen Welt.  Wer wird uns von diesem ständigen Fall erlösen? Ich kann nur die  Antwort geben, die Gott mir in meinen geistigen Erfahrungen und  Beobachtungen gab. Es liegt an jedem selbst, inwieweit er dies in seinem  Leben verwirklichen kann."
Herausgeber: Khanverlag
Gott  ist der Ursprung der Liebe. Die Liebe hat solch eine dunkle  Vergangenheit in der Ewigkeit gesehen, in der es niemanden gab, der zu  fühlen im Stande war. Hier war keiner, der die Liebe kennen lernen noch  über sie reden wollte. Niemand hatte über irgendetwas eine Meinung, denn  es gab weder Engel, Menschen oder Wesen anderer Schöpfungen. Nichts war  über die Liebe zu hören und zu sagen. Es herrschte nur absolute Stille.  Es gab sogar eine Vergangenheit, in der noch nicht einmal das Konzept  der Liebe existierte. Nur einer konnte das Leben, die Liebe und  Schönheit hervorbringen. Das war Gott, unser geliebter Himmlischer  Vater. Ich war ein kleines Kind, als ich Gott kennen lernte. Gott reiste mit mir durch zahllose Himmel. In diesem Buch habe ich meine  Beobachtungen und Erfahrungen mit Gott offenbart, damit die Menschen  realisieren, wer Er wirklich ist. In der ganzen menschlichen Geschichte  brachte die menschliche Ignoranz viele unsichtbare Vorhänge zwischen  Gott und die Menschen. Dennoch signalisiert unsere heutige Zeit, dass  der Morgen angebrochen ist, der die dunkle Nacht ins Licht geleitet.  Dieses Buch wird ein tiefes Verständnis über Gott und den Zweck unseres  Lebens vermitteln.
Dieses  Buch zeigt, dass Prophet Mohammed selber bestimmte Fehler begangen hat,  die dazu führten, dass heute der Islam von Terrorismus, Fanatismus und  Extremismus dominiert wird.
 
Die Reformation des Islams
 
Sehr  oft haben wir in der menschlichen Geschichte eine Zeit erlebt, in der  in nur wenigen Momenten Fehler gemacht wurden, aber Jahrhunderte dafür  der Preis bezahlt werden musste. Der Zweck der Religionen ist die  Menschheit aufzurufen, in Frieden, Glückseligkeit, Freiheit, Harmonie  und Liebe zu leben. Gott erschuf die Menschheit zur Erfüllung der Liebe.  Es ist Zeit für den Islam und die Extremisten, die die Menschen im  Namen Gottes umbringen, sich selber zu fragen, ob sie wirklich den  Willen Gottes erfüllen oder doch zu Opfern des Bösen wurden. Es ist Zeit  für sie als Menschen Mitleid mit sich selbst und mit ihrem Nächsten zu  haben.
Lesen Sie, was Gott und die Himmel ihrem auserwählten Propheten in  unserer Zeit offenbart haben. Hören wir auf die Stimme Gottes, bricht  ein neuer Morgen an und wir werden als eine Weltfamilie im Königreich  Gottes leben. Ignorieren wir die Stimme Gottes, wird das Dunkle  Zeitalter des Bösen uns überrollen. Im 21. Jahrhundert möchte Satan  Russland und die fanatisch islamischen Extremisten dazu benutzen, diese  Erde durch den Einsatz nuklearer Waffen zu zerstören.
Vielleicht gelingt es uns auf diesem Weg mit der Hilfe des Christentums,  unter Einsatz von Gewalt und unter vielen Opfern, eine oberflächliche  Demokratie in den islamischen Ländern einzuführen. Dennoch wird die  islamische Welt sich ständig widersetzen und gegen die Freiheit, die  Menschenrechte, die Freiheit der Frauen usw. aufbegehren bis Gott selbst  dieses Problem löst. Die Kain-gleiche Wesensart, die so viele Konflikte  und Kämpfe in der islamischen Geschichte hervorbrachte, gehört  zu Luzifer, der zu Satan wurde.  
Der  Autor ist gebürtiger Muslim und setzt sich seit Jahren kritisch mit dem  Islam auseinander. Er floh aus seinem Heimatland Pakistan, weil er dort  aufgrund seiner kritischen Äußerung mit dem Tode bedroht wurde. Nach  über dreißig Jahren in Deutschland sieht er die Entwicklung des Islams,  sofern man ihn trennen mag in Religion und politische Ideologie, als  eine Bedrohung für unsere Demokratie. Die Muslime bilden heute in  Deutschland nur fünf Prozent der Bevölkerung. Dennoch gelingt es wenigen  politischen Gruppierungen, wie den Salafisten und den Islamistischen  Extremisten, eine ganze Nation durch Gewalt oder durch Verbreitung  demokratiefeindlicher religiös fundierter Ideologien, mit dem Ziel der  Errichtung einer globalen muslimischen Gemeinschaft, in ständiger  Alarmbereitschaft zu halten. Der Autor zeigt, dass eine Trennung von  Religion und Ideologie nicht dem Wesen des Islams entspricht und daraus  falsche Schlüsse bei der Beurteilung der Gefahrenlage, bei Maßnahmen der  Gefahrenabwehr und bei Fragen der Integration durch unsere Politiker  gezogen werden. Dem Argument, nicht jeder Muslim sei ein islamistische  Extremist oder Salafist, entgegnet er, dass auch in der Zeit von 1933 -  1945 nicht jeder Deutsche ein Nazi war und trotzdem letztendlich eine  ganze Nation mitmachen und zusehen musste. Das Buch enthält eine Reihe  von Fakten bezüglich der Zuwanderung, des Sozialverhaltens und der  Einstellung muslimischer Menschen mit Migrationshintergrund. Der Autor  möchte das Verständnis für die Problematik, ohne Berücksichtigung  politischer Interessen, dem Leser näher bringen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü